Home: Migrationsdienst - Elko  
 MIGRATIONSDIENST
- Integration und Bildung
- Beratung
- Migrationserstberatung
- Jugendmigrationsdienst
- Netzwerk AMBA
- Projekt Qantara
- Projekt Salud
- Elko

- ELKO
 



 

Elternkompetenzen stärken Flyer herunterladen ... [1.455 KB] (PDF)

elko Angebote ... [286 KB] (PDF)


 



Das gemeinsame dreijährige Projekt der Stadt Braunschweig, Sozialreferat Büro für Migrationsfragen, und des Caritasverbandes für den Landkreis Peine e.V. wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert und mit Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

ELKO - Elternkompetenzen stärken zielt auf die Unterstützung von Eltern aus Drittstaaten in den Bereichen Bildung und Erziehung ab. Als Bildungspartner ihrer Kinder werden sie in Peine gestärkt und gefördert durch:

Qualifizierung und Fortbildung
von LernbegleiterInnen, die im dritten Projektjahr zu pädagogischen Assistentinnen weiterqualifiziert werden

Einzelbegleitungen
durch LernbegleiterInnen, die Eltern bedarfsgerecht zur Verfügung stehen

Offene Elternsprechstunden
in denen individuelle Fragestellungen geklärt und Lösungsansätze erarbeitet werden

Eltern-Kind-Gruppen
zur Lernbegleitung in Grundschulen, die im direkten Kontakt mit allen Beteiligten die sprachliche, schulische und gesellschaftliche Integration von Schulkindern und deren Familien unterstützen

Elterncafés
in Schule, Migrantenorganisation, Sprachkurs und Stadteilbüro, die Eltern Informationen zu verschiedenen bildungs- und erziehungsrelevanten Themen bieten und die Möglichkeit zum Austausch untereinander schaffen

Elternwerkstätten
zur Vertiefung der Kenntnisse über Erziehung, Reflektion der eigenen Erziehung und Austausch auf Augenhöhe innerhalb einer festen Gruppe unter sozialpädagogischer Anleitung

Bildungskonferenz
zum Projektende 2018, auf der die Akteure in einen handlungsorientieren Dialog treten, eine Strategie zur Förderung von Eltern entwickeln und Unterstützungsangebote verstetigen

Vernetzung
mit Akteuren im Bildungsbereich
(DITIB, Eichendorffschule, Grundschule in der
Südstadt, Grundschule Löwenburg, KVHS, Landkreis
Peine, OKS, Stadt Peine – Rucksack, Wallschule etc.)

Durch die Kooperation mit der Stadt Braunschweig wird ein breit gefächertes Angebot für Eltern aus Drittstaaten sowohl mit dem Schwerpunkt Lernbegleitung (Peine) als auch mit dem Schwerpunkt schulpolitische Teilhabe (Braunschweig) geschaffen.


 

Ansprechpartnerin:


 
Tanja Henning-Brandes
Telefon: 05171 / 7003-41
Telefax: 05171 / 7003-34
E-Mail: henning-brandes@caritaspeine.de  



 

Gefördert durch:


 
Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.